Am Morgen gibt es die nächste Trennung. Ich sehe ja ein, dass die Nächte mit heranwachsenden Kleinkindern nicht erholsam sind, aber ein wenig Partnerschaft sollte es ja auch noch geben. Immerhin war die ja mal für die Existenz der Kinder ausschlaggebend. Und ich finde schon, dass wir das hier bislang gut wuppen. Irgendwann sind die Tränen getrocknet und der Tag kann starten. Merke! Frau nicht vor Kaffee ansprechen.

Nach dem Frühstück gehen wir heute einkaufen und Babcia mit Zoey sogar richtig shoppen. Wie man so viel unsinniges Zeug kaufen kann…. Auf jeden Fall hat Zoey jetzt die komplette Prinzessinnen-Ausstattung und sogar Schminkzeug.

Nach der Suppe zum Mittag gibt es leichte Irritation in der Kommunikation. Eigentlich möchte ich nur raus, um mit Olek im Kinderwagen zu laufen und am besten mit Zojka, damit Renia sich etwas ausruhen kann. Da Zojka aber lieber Mittagsruhe machen will, muss man schon beinahe Zwang anwenden, damit sie mit zum Spielplatz an den großen Rutschen kommt. Dort sind heute überraschenderweise andere Kinder. Und mit denen kann man dann sogar spielen. Die Mädels buddeln. Eine Mama hat Wasser aus der Klinge geholt und schon sind alle glücklich.

Und nur wenige Minuten später ist dann reger Betrieb auf dem Spielplatz. Zoey hat temporär eine neue Freundin gefunden. Die beiden spielen eine Viertelstunde konzentriert miteinander, dann muss Sunny weg. Beide sind sichtlich traurig. Falls es sich noch mal ergibt, frage ich gleich, wann sie wieder dort sind.

Um 16:45 Uhr treten wir den Heimweg an. Es ist dunkel geworden. Zoey muss man heute nicht lange bitten, in Richtung zu Hause aufzubrechen. Immerhin warten dort zig Spielereien und halt Babcia, mit der man das alles machen kann. Also wird vor Ort geschminkt und all der Schmuck angelegt, den die beiden heute Vormittag erstanden haben. Ich bringe derweil noch zwei Retouren weg und besorge, was noch für die Pizza abends fehlt. Irgendjemand hat dem kleinen Mann beigebracht, den Kopf zu schütteln, wen ihm jemand was mit „nein, nein“ verbietet. Trotzdem er es dann dennoch macht, ist es niedlich anzusehen. Zudem kann er sich für Mais-Stangen begeistern.

Prinzessin Zoey schwebt mit all ihrem Schmuck auf einem anderen Stern. Nach dem Abendessen geht es für beide Kinder in die Wanne. Olek hat inzwischen sogar richtig Freude daran; Zoey sowieso. Da heute Babcia das Publikum ist, muss der Badewannen-Aufenthalt richtig ausgedehnt werden. Dennoch schlafen beide Kinder zu relativ normalen Zeiten ein. Um 20:15 Uhr ist Ruhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.