Kurz vor sechs ist die Nacht rum. Ich schleiche mich zur mobilen Arbeit, kann mich aber nicht anmelden. Also düse ich schnell zur Arbeit rüber, um den Zugang zu reparieren.

Noch vor um sieben kommt die Mitteilung, dass die Kinder wach sind. Zoey hat ein großes Geschäft in die Windel gemacht und muss auch gleich nochmal. In der Summe geht es schon morgens in die Wanne.

Ich fahre um 08:00 Uhr wieder heim und bringe die Prinzessin zur Kita. Dann geht es wieder heim, um kurz darauf mit Olek zur Kita zu fahren. Die Arbeit muss einfach mal warten, mir ist die Eingewöhnung mit meinem Sohn wichtiger. Heute geht es für die Kinder raus. Olek ist gut drauf und so verabschiede ich mich nach einer halben Stunde für eine halbe Stunde. Es klappt ohne Probleme. Die kleine Ella tut sich da wieder deutlich schwerer. Kann geht es wieder nach Hause.

Renia übernimmt. Olek darf zeitnah ins Bett und ich fahre zur Arbeit. Heute reicht der Tag nur zum ersten Ankommen, denn um halb vier hole ich auch schon wieder die Große ab. Wir fahren zur Post und einkaufen. Wähnend ich dann noch einmal zur Deponie düse, spielen die Kinder noch kurz draußen im Garten.

Dann wird mit Olek gekuschelt. Zoey malt ein wunderschönes Einhorn. Dann entscheidet sich auch Olek für ein großes Geschäft. Zum Abendessen gibt es leckere Kohlrouladen. Olek animiert das gleich dazu, erneut zu Kackern und so muss er auch in die Wanne. Zoey nutzt die Chance und ist mit dabei.

Renia erzählt heute von ihrer Mama, was Zoey bis zum Einschlafen beschäftigt. Dies will wiederum bei Olek nicht klappen. Erst im 23. Anlauf klappt es dann mit dem Einschlafen. Der kleine Mann ist so von seinen Zähnen und den ganzen neuen Eindrücken mitgenommen. Da müssen wir ihn jetzt einfach durch begleiten. Gute Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.