Eigentlich ist ja schon morgens klar, wie der Tag enden wird. Nach einem entspannten Morgen mit Homeoffice, Kinder wecken und anziehen, geht es um halb neun in Richtung Kita. Zoey ist voller Vorfreude, dass der Kita-Entzug endlich endet. Obgleich es aus der Kita heute nur Bilder von Mal-Arbeiten erzählt Zoey, dass wieder ein Geburtstag gefeiert wurde. Antek wird heute sechs Jahre alt. Es gibt Popcorn für die Kinder. Zu Hause dann darf ich Olek wecken. Anschließend wird es zum erstenweiterlesen

Der Morgen ist dann irgendwie verwirrend. Irgendwann ist Renia bei mir, um mit Olek zu bringen. Zoey kommt um 03:00 Uhr ins Schlafzimmer und denkt anschließend gar nicht daran, wieder einzuschlafen. Vielmehr gängelt sie Renia, dass sie nicht schnarchen soll. Da Olek dann auch bei mir nicht zur Ruhe kommt, holt ihr Renia wieder ab. Dann schlafen wir noch bis 07:45 Uhr starten anschließend in den Sonntag. Die Prinzessin darf bis zum ersten Windeleinsatz, um 09:00 Uhr schlummern. Die Marschrichtungweiterlesen

Der Morgen fühlt sich dann fast schon gespenstisch an. Es ist so ruhig. Kein Baby neben mir. Niemand hustet. Das ändert sich dann zeitnah nachdem ich mit der Arbeit begonnen habe. Zumindest hustentechnisch ist es ruhiger. Renia, immer noch stark angeschlagen, muss heute noch durchhalten. Dann ist Wochenende. Ich hole nachmittags Zoey ab, um einzukaufen. So hat Renia mal fünf Minuten Pause. Es ist interessant, die Hustenproblematik zu betrachten. Im Leerlauf ist es still, bei Anstrengung bellt sie. Also mussweiterlesen

In der Nacht gibt es wieder diverse Tauschszenarien, was die Schlaforte betrifft. In der Summe landet Renia bei einer hustenden Zoey und ich beim schnarchenden Aleksander. Der kleine Mann ist dann um Punkt sechs Uhr auch unaufhaltsam. Er will aufstehen. Also sind wir kurz danach unten. Es gibt eine neue Windel und dann kann das Homeoffice starten. Um 07:00 Uhr gibt es pünktlich die Flasche. Eine Dreiviertelstunde später steht dann der Mama-Zombie vor uns. Wenn man die Kaffee-Regel dann berücksichtigt,weiterlesen

An einem solchen Tag zerstören zwei Menschen auf einmal ihre Beziehung, ihre Liebe, ihre Kinder und ihre Zukunft. An einem solchen Tag läuft es erst gut und dann völlig aus dem Ruder. An einem solchen kann man einfach nicht, weil einem der Körper die Grenzen aufzeigt. An solchen Tagen zerbrechen auch starke Menschen. An solchen Tagen geht es aufgrund einer vergessenen Matsch-Hose nicht zum Fußball und dann aufgrund einer falsch verstandenen SMS in die Eskalation. An einem solchen Tag entdecktweiterlesen

Um 01:00 Uhr gehe ich zu Olek, damit sich Renka neben die hustende Zoey legen kann. Eine Stunde später gibt es die Flasche und ich kann wieder zurück auf die Gästecouch. Irgendwann zieht Zoey ins große Bett um und ich bekomme Olek an die Seite. Während ich dann um 06:15 Uhr überlege, was ich nun mit ihm mache, um mit der Arbeit beginnen zu können, wird er wach und meckert lautstark. Wir gehen dann beide nach unten. Renia folgt. Daweiterlesen