Der Sonntag ist immer der Tag in der Woche, der am schnellsten vergeht. Die Kinder sind Dank des umfänglichen Samstagsprogramms solide in der Nacht unterwegs. Und so kommt Renia gegen 08:30 Uhr zu mir. Nach einem kurzen Verlagern der Szenerie ins Schlafzimmer steht auch Zoey Gewehr bei Fuß. Es wird gekuschelt und dann kann der Tag starten. Wir sind richtig produktiv. Noch vor dem Frühstück werden die Brombeeren püriert und auskocht. Das erledigen Zoey und ich. Nach dem Frühstück gehtweiterlesen

Für Zoey gibt es heute Morgen ein Küsschen, bevor ich zur Arbeit aufbreche. Sie darf weiterschlafen, da sie zu Hause bleibt. Jola hat mit dem Jugendamt telefoniert. Wie sie sich verhalten soll, wissen die Mitarbeiter dort aber auch nicht. Ihr Mann lässt sich heute testen. In drei Tagen wissen wir mehr. Morgens telefonieren wir kurz. Zoey mampft eine Cornflakes-Variation mit Milch und ist happy. Die Mädels sind heute Vormittag lange draußen. Sie gehen einkaufen und erfreuen sich an der Natur.weiterlesen

Bevor ich ins Bett gehe, treffe ich noch einmal auf Reńćka. Der Sturm lässt sie nicht schlafen. Zoey stören die Geräusche nicht. Erst gegen 03:00 Uhr macht sie sich bemerkbar. Auch der Rest der Nacht ist vergleichsweise ruhig. Mein Wecker klingelt um 08:00 Uhr und in der Wohnung ist noch alles still. Als ich nach der Dusche drüben nachschaue, chillen beide Damen noch im Bett. Zoey sieht echt zerknautsch aus, hat aber gute Laune. Als ich eine Stunde später vonweiterlesen