Um 8:00 Uhr wache ich auf und lausche. Die Mädels scheinen noch zu schlafen. So habe ich ein paar Minuten, um die Kommunikation mit den Freunden zu erledigen. 9:00 Uhr klingelt es an der Tür und Reńćka stürmt aus dem Schlafzimmer. Das Paket, welches zugestellt wird, darf ich dann annehmen. Dann ist wieder Hektik angesagt. Der Plan für heute ist mehr als ambitioniert. Und so geht es zum Arzt, ein Rezept abholen, da heute deren letzter Praxistag in diesem Jahrweiterlesen

Es schon nach 1:00 Uhr und ich liege wach im Bett. Die Müdigkeit ist passé und so lausche ich den Geräuschen der Nacht. Während ansonsten immer Verlass auf Zoey ist, bleibt es heute sehr ruhig. Um 8:00 Uhr soll ich heute Reńćka wecken, wozu ich dann gegen 8:20 Uhr herum auch in der Lage bin. Die Mädels schlafen noch. Heute ist der große Tag, der (eigentliche) Schwerpunkt meiner zweiten Elternzeit. Um 10:30 Uhr startet (endlich auch für Zoey) das Babyschwimmen.weiterlesen

Es ist 1:00 Uhr und Zoey weint nunmehr zum fünften Mal seit dem ersten Einschlafen. Da ich nicht schlafen kann, gehe ich rüber ins Schlafzimmer und versuche sie zu beruhigen, was heute sogar funktioniert. Sie schläft sofort ein und dieser Zustand hält bis 5:30 Uhr an. Ich bin baff als mir Reńćka morgens davon berichtet. Kurz vor 10:00 Uhr quälen wir uns dann aus dem Bett. Heute steht wieder das beliebte Babykrabbeln auf dem Programm. Die Mädels starten kurz nachweiterlesen

Auch in dieser Nacht ist das Thema Schlaf leider zu kurz gekommen, so dass die Familie heute bis 9:20 Uhr schläft. Ich werde mit einem Lächeln begrüßt und auch Reńćka geht es zum Glück besser. Gegen halb zwölf brechen Zoey und ich in Richtung Baumarkt auf. Immer noch etwas wacklig auf den Beinen bin ich aber zunächst überrascht, wie oft man in dieser Stadt Rasen mähen und Laub blasen kann. Im Laufe unserer Ausfahrt normalisiert sich mein Zustand schon wiederweiterlesen

Kurz nach Mitternacht liege ich an meine Frau gekuschelt im Bett und bin voller Dankbarkeit und Respekt für ihre Leistung, die sie Nacht um Nacht für unsere Tochter erbringt. Zoey läuft gerade zur schreienden Hochform auf und wartet fordernd auf Mamas Brust, um sich in den Schlaf zu nuckeln. Reńćka stillt und wiegt sie außerhalb ihres Bettes, um sich danach eng an die Kleine zu schmiegen. So läuft es aktuell im Stundentakt. Ich bewundere ihre Stärke sehr, da ich diesweiterlesen

Um 8:05 Uhr werde ich wach und höre meine meckernde Frau und mein weinendes Kind. Die Situation lässt sich aber schnell aufklären und besänftigen. Wenn man nachts stündlich wach ist, kann der Morgen dann schon anstrengend sein. Dann wird gespielt und gekuschelt. Für mich zeichnet sich ein Tag mit Bettruhe ab. Statt einer Morgenrunde und meiner Schonung gibt es jedoch einen Besuch bei im schwedischen Möbelhaus, um das Kuchenprojekt zu finalisieren. Wie soll man bei so vielen Projekten gesund werden?weiterlesen