In der Nacht gibt es wieder diverse Tauschszenarien, was die Schlaforte betrifft. In der Summe landet Renia bei einer hustenden Zoey und ich beim schnarchenden Aleksander. Der kleine Mann ist dann um Punkt sechs Uhr auch unaufhaltsam. Er will aufstehen. Also sind wir kurz danach unten. Es gibt eine neue Windel und dann kann das Homeoffice starten. Um 07:00 Uhr gibt es pünktlich die Flasche. Eine Dreiviertelstunde später steht dann der Mama-Zombie vor uns. Wenn man die Kaffee-Regel dann berücksichtigt,weiterlesen

Heute gibt es einen anderen Plan. Um kurz nach halb sieben schleiche ich mich aus dem Haus. Es wird ein kurzer Tag auf Arbeit, damit Renia ihr Gespräch in der Kita wahrnehmen kann. Daher bin ich um 13:00 Uhr daheim, was eigentlich auch mal ganz schön ist. Die Kinder sind noch wach und fit und freuen sich, dass Papa da ist. Nachdem wir Renia an der Kita abgesetzt haben, fahren wir zum Spielplatz. Der Hagel und der Regen haben vielweiterlesen

An einem solchen Tag zerstören zwei Menschen auf einmal ihre Beziehung, ihre Liebe, ihre Kinder und ihre Zukunft. An einem solchen Tag läuft es erst gut und dann völlig aus dem Ruder. An einem solchen kann man einfach nicht, weil einem der Körper die Grenzen aufzeigt. An solchen Tagen zerbrechen auch starke Menschen. An solchen Tagen geht es aufgrund einer vergessenen Matsch-Hose nicht zum Fußball und dann aufgrund einer falsch verstandenen SMS in die Eskalation. An einem solchen Tag entdecktweiterlesen

Bis 01:00 Uhr schafft es Malutka hustenfrei durch die Nacht zu kommen. Ab da an bellt sie dann zwei Stunden lang. Ich bekomme um 02:00 Uhr Aleksander, um dann noch etwas über vier Stunden Schlaf zu bekommen. 06:15 Uhr das identische Bild zum Vortag. Kind zwei wacht auf und meckert. Wir gehen runter und es ist Ruhe. Nachdem die Nase abgesaugt und die Windel gewechselt sind, hält der kleine Mann noch bis sieben Uhr durch mit der nächsten Mahlzeit. Ichweiterlesen

Um 01:00 Uhr gehe ich zu Olek, damit sich Renka neben die hustende Zoey legen kann. Eine Stunde später gibt es die Flasche und ich kann wieder zurück auf die Gästecouch. Irgendwann zieht Zoey ins große Bett um und ich bekomme Olek an die Seite. Während ich dann um 06:15 Uhr überlege, was ich nun mit ihm mache, um mit der Arbeit beginnen zu können, wird er wach und meckert lautstark. Wir gehen dann beide nach unten. Renia folgt. Daweiterlesen

Ich schlafe heute eine Nacht auswärts. Ich will mit meinem Schnupfen niemanden stören, was auch so halbwegs klappt. Renia entdeckt Zoey bei ihrer morgendlichen Kontrollrunde auf dem Boden liegend. Sie hat die Matratze verlassen und liegt neben dem Bett. Kurz bevor ich dann gegen 06:15 Uhr ins mobile Arbeiten übergehe, tappert Zojka ins Schlafzimmer. Kurz darauf sind dann Renia und Olek bei mir. Ab 07:30 Uhr machen wir die Kinder fertig. Um 08:20 Uhr geht es los ins Richtung Kita.weiterlesen