Ich schlafe heute eine Nacht auswärts. Ich will mit meinem Schnupfen niemanden stören, was auch so halbwegs klappt. Renia entdeckt Zoey bei ihrer morgendlichen Kontrollrunde auf dem Boden liegend. Sie hat die Matratze verlassen und liegt neben dem Bett. Kurz bevor ich dann gegen 06:15 Uhr ins mobile Arbeiten übergehe, tappert Zojka ins Schlafzimmer. Kurz darauf sind dann Renia und Olek bei mir.

Ab 07:30 Uhr machen wir die Kinder fertig. Um 08:20 Uhr geht es los ins Richtung Kita. Dort wird heute richtig intensiv mit den Kindern gearbeitet. Es ist klasse, dass sie dort so gefördert werden. Damit ich auf meine Stunden komme, holt Renia Zoey ab. Da die Kinder heute nicht draußen waren, rennt und hüpft sie den ganzen Weg nach Hause. Auch auf dem Spielplatz wird noch mal halt gemacht.

Ich habe heute noch den Auftrag, das Puppenhaus von Aldi zu kaufen. Ich bin erfolgreich und gegen halb sechs zu Hause. Die Kinder sehen schon leicht fertig aus. Es gibt zeitnah das Abendessen. Renia hat wieder schmackhaft experimentiert. Während des Abendessens gelingt Olek die Befreiung aus der Babywippe. Bis auf ein Füßchen. Das bleibt hängen.

Nachdem Zoey aufgegessen hat, geht es für ein Erkältungsbad in die Wanne. Die neue Badewanneneinlage kommt zum Einsatz. Diese ist leider ein bisschen zu kurz und wird nicht für beide Kinder reichen. Also muss wohl noch mal nachgesteuert werden.

Ich darf heute Zoey ins Bett bringen. Wider Erwarten klappt das sogar. Sie schläft ein, um dann durch diverse Hustenattacken gequält zu werden. Also gibt es noch Hustenstiller für die Nacht. Sie bleibt dann die restliche Woche daheim. Hoffentlich wird es ein milder Verlauf. Der Abend wird dann bewegt. Olek will ewig nicht einschlafen; vermutlich zahnt er. Renia ist am Limit und Zojka bellt im Hintergrund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.