Mobile Arbeit am Morgen, dann die Kinder fertig machen und ab in die Kita. Zoey ist kaum noch zu halten. So groß ist die Vorfreude auf den Übernachtungsgast heute Nachmittag / Abend. Ich hole die drei Kinder am Nachmittag von der Kita ab. Dort sind alle Erzieherinnen von Zoeys Abenteuer unterrichtet. Und so geht es zu Fuß nach Hause. Die Kinder berichten erst zur Hälfte des Eises am Nachmittag, dass es schon in der Kita ein Eis gab. Na ja.weiterlesen

Wenn man zu Grunde legt, dass unsere Kinder genetische Mischungen aus ihren Elternteilen sind, zeichnet sich schon jetzt die Herausforderung ab. Die unbeherrschbare Emotionalität der Mutter, das Hochsensible vom Vater und dazu noch die kindliche Aufgeregheit in unbekannten Situationen führen halt zu manch einem Wutanfall. Gerade, wenn man der Theorie folgt, dass die Kinder den ganzen Tag lang funktionieren müssen und erst in vertrauter Umgebung loslassen können. Es ist wohl ein Lernen für alle Beteiligten. So ist es dann heuteweiterlesen

Der Mittwoch ist rum. Wir sind pünktlich in der Kita. Olek startet gleich durch, Zoey hat ihre morgendlichen Starallüren, geht dann aber doch. Da ich schon seit 05:40 Uhr gearbeitet habe, ist zum Glück kein Zeitdruck da. Der entsteht zum Glück auch nicht am Nachmittag, als es fast 30 Minuten dauert, die Kinder vom Mitkommen zu überzeugen. Eigentlich ist ja auch schön, dass sie sich dort so wohl fühlen. So geht es dann nach Hause, wo es Eis und eineweiterlesen

Man fragt sich immer wieder, wo unsere Kinder die Power hernehmen. Gut, morgens braucht es etwas, bis der Motor läuft, aber dann… So ist das große Kind nach einem Wald-Tag mit der Kita und dem Besuch der Musikschule immer noch in der Lage, auf dem Tisch zu tanzen (darf sie nicht, also muss der Stuhl ran). Aber auch ihr kleiner Bruder hat nach Kita und Dreiviertelstunde Fußball genau dafür Power. Nun sollte man glauben, dass sie dann total müde einschlafen.weiterlesen

Montag. Die freien Tage sind vorbei, so wird es wieder ambitioniert, die Kinder aus dem Bett zu kriegen. Irgendwann klappt es und wir sind fast pünktlich in der Kita. Olek darf draußen frühstücken, Zoey ist maulig, dass sie oben essen muss. Für die Großen geht es heute wieder in die Lenné-Schule fürs Preschooling. Ich hole beide Kinder nachmittags von der Kita ab, da die Frau Spätdienst hat. Wie üblich dauert es, bis sich beide Kinder lösen. Wir bringen Renatas Paketeweiterlesen

Ich könnte echt heulen. Samstag, vorletzter Spieltag und auswärts in Köln. Eine der Mannschaften, die noch schlechter sind als wir. Wir führen schnell 2:0 und verlieren noch mit 3:2. Es ist immer noch eine Chance, aber meine Laune ist dahin. Gut, dass wir bei Lilly zu Besuch sind, sonst hätte ich wohl vor Frust gleich den gesamten Garten noch mal umgebuddelt. Und das, wo es heute eigentlich gut läuft. Einkäufe, Gartenarbeit, die Kinder spielen gut miteinander. Es geht ein echtesweiterlesen