Ich bin heute sehr unzufrieden. Die Performance meines Körpers wirklich unterirdisch. Der Husten will einfach nicht weggehen. Selbst der Apotheker spricht mit Mut zu, immerhin geht es wohl einer Vielzahl an Menschen momentan so. Es ist einfach hartnäckig. Zoey kommt heute Morgen gegen 07.00 Uhr zum Kuscheln und Paw Patrol – Hören vorbei. Da nervt mein Gebelle dann schon. Dieser bitterkalte Sonnabend besteht heute aus einigen Einkaufstouren (neue Bettdecke für Zoey, Deko, Essen, etc.) und auch dem Auftakt des Haus-Schmückens.weiterlesen

Ein einfaches „Mensch, toll Schatz, dass Du Dich drum gekümmert hast!“ hätte wohl gereicht. Statt dessen wird wie immer alles aber auch wirklich alles (Kauf von Adventskalender) schlecht geredet. Vielen Dank! Nachdem wir nachmittags gemeinsam zur erneuten Impfung gegangen sind, die Kinder dann doch mutig waren und die Sache durchgezogen haben, gibt es lecker Abendessen in Form von Pizza. Leider drehen die Kinder dann schon wieder am Rad und es gibt Ärger. So schlafen beide Kinder heute neben mir ein.weiterlesen

Über Nacht ist etwas Schnee gefallen. Der eigentliche Spätherbst packt noch ein paar Minusgrade rauf und schon ist Winter. Die Kinder freut es, ich mache mir dagegen eher Sorgen. Irgendwie hängen wir seit vier Wochen unter der Erkältungsglocke fest, ALLE vier. Bei Zoey ist heute Schulbesichtigung. Die Kinder schauen sich die Lenné-Grundschule an. Ich muss morgen mal nachhaken, was aus unserer Anmeldung bei der evangelischen Grundschule geworden ist. Man kommt im Alltag nur zu wenigen Sachen. Am Nachmittag fahren wirweiterlesen

Heute Morgen geht es früh los. Beide Kinder kommen nach unten getapst. Zoey klagt wieder über Unwohlsein, was aber schnell verfliegt. Wir puzzeln dann gemeinschaftlich. Morgens gibt es auch noch die Winterreifen für BAO, was angemessen ist, denn der erste Schnee ist da. Dann hole ich Olek ab und wir fahren zur Ausbildungsmesse. Er verliebt sich in einen Traktor, den er zweimal beklettert. Ein paar Goodies stauben wir auch ab. Dann geht es nach Hause. Ich bringe Oma nach Berlin,weiterlesen

Bewegende Tage und ich bekomme nur die Hälfte mit. Aufgrund einer Dienstreise mit Übernachtung bleibt Renata am Donnerstag mit Olek daheim. Es dauert jedoch noch nicht lange, bis auch Zoey wieder aus der Kita abgeholt werden muss. Malutka klagt über Bauchschmerzen. Dies wird bis Freitag nicht besser. Olek geht dann heute wieder in die Kita. Zoey bleibt daheim. Da Renata arbeiten geht, kümmert sich Oma um sie. Bis zum Mittag liegt die mit Spuckeimer auf der Couch. Oma schreibt mirweiterlesen

Die Frau zieht heute Nacht um. Wir Männern sliden somit alleine in den Morgen. Olek hat sich stabilisiert, aber muss weiter gesund werden. Oma übernimmt heute Vormittag die Betreuung, so kann ich auf Arbeit zwei Besprechungen mitmachen. Der kleine Kerl malt fleißig und Oma muss vorlesen. Mittags übernehme ich dann und stecke Olek für eine Stunde ins Bett. Renata muss heute Nachmittag noch mal los zur Dienstbesprechung. Wir machen uns daher zu dritt auf den Weg zum Kinderturnen. Zu Hauseweiterlesen