Mobile Arbeit am Morgen, dann die Kinder fertig machen und ab in die Kita. Zoey ist kaum noch zu halten. So groß ist die Vorfreude auf den Übernachtungsgast heute Nachmittag / Abend. Ich hole die drei Kinder am Nachmittag von der Kita ab. Dort sind alle Erzieherinnen von Zoeys Abenteuer unterrichtet. Und so geht es zu Fuß nach Hause. Die Kinder berichten erst zur Hälfte des Eises am Nachmittag, dass es schon in der Kita ein Eis gab. Na ja.weiterlesen

Wenn man zu Grunde legt, dass unsere Kinder genetische Mischungen aus ihren Elternteilen sind, zeichnet sich schon jetzt die Herausforderung ab. Die unbeherrschbare Emotionalität der Mutter, das Hochsensible vom Vater und dazu noch die kindliche Aufgeregheit in unbekannten Situationen führen halt zu manch einem Wutanfall. Gerade, wenn man der Theorie folgt, dass die Kinder den ganzen Tag lang funktionieren müssen und erst in vertrauter Umgebung loslassen können. Es ist wohl ein Lernen für alle Beteiligten. So ist es dann heuteweiterlesen

Ich könnte echt heulen. Samstag, vorletzter Spieltag und auswärts in Köln. Eine der Mannschaften, die noch schlechter sind als wir. Wir führen schnell 2:0 und verlieren noch mit 3:2. Es ist immer noch eine Chance, aber meine Laune ist dahin. Gut, dass wir bei Lilly zu Besuch sind, sonst hätte ich wohl vor Frust gleich den gesamten Garten noch mal umgebuddelt. Und das, wo es heute eigentlich gut läuft. Einkäufe, Gartenarbeit, die Kinder spielen gut miteinander. Es geht ein echtesweiterlesen

Tja. Eigentlich hätte der Tag toll sein können. Es ist frei und keiner muss arbeiten oder in die Kita. So bleibt Zeit zum Chillen und Runterkommen. Das geht am besten während der Gartenarbeit. Und nachmittags geht es nach Berlin zu Tante Katja aufs Grundstück. Es ist ja Herrentag und der wird traditionell im Kreise der Familie meines Schwagers begangen. Und wir sind halt auch mit dabei. Kurz nach drei Uhr sind wir da. Die Kinder brauchen dann etwas um anzukommen.weiterlesen

Die Nacht ist unruhig. Erst ist Olek wach, dann tippelt Zoey auf Toilette. In der Summe schlafe ich dann bei Olek weiter und Renia bei Zoey. Das ist dann wenig erholsam. Und so starten wir in die Woche. Interessanterweise ist Zoey dann auch morgens früh wieder wach. Ich bringe die Kinder dann in die Kita. Es gibt die üblichen Diskussionen mit Aleksander hinsichtlich Jacke und Schuhen. Aber irgendwann gehen dann alle ihrem Tagwerk nach. Am Nachmittag kommt die Meldung, dassweiterlesen

Es tut einfach weh, wenn einem permanent erläutert wird, dass man nichts kann. Ich habe auch keine Lust mehr, um Anerkennung zu kämpfen. Und MEIN Leben wird nie nur schwarz oder weiß sein! Und dafür bin ich dankbar. So kann ich auch das Bunte, dass mir meine Kinder geben, erkennen. Also fängt dieser erste Fortbildungstag in der Kita mit einem richtigen Streit an. Es geht darum, dass ich anbiete, Olek die Haare zu schneiden. Na ja. Zoey, die heute beiweiterlesen