Nachdem wir dann heute gleich mal verschlafen haben, geht es in den Tag. Die Bauarbeiter sind da schon auf der Baustelle. Heute sind sie sogar zu viert. Ich bringe dann Zoey weg. Auf dem Weg zur Arbeit dann, bemerke ich einen komischen Geruch im Auto. Die Kontrolle des Motorraumes lässt mich die Motorhaube gleich wieder zuklappen. Eine tote Ratte schaut mir entgegen. Mit dem richtigen Equipment und Unterstützung trennen sich dann unsere Wege wieder. Am Nachmittag holen wir unsere Kinderweiterlesen

Auch am Sonntag geht früh weiter. So hat man mehr vom Tag. Wir machen vormittags Ordnung und sauber. Zoey ist daheim kaum noch zu bändigen, so dass ich auf den Spielplatz treibe. Die Pauline ist leer, als fahren wir weiter zum Kleist-Park, wo auch unverabredet Bartek und die Jungs sind. So sind die Kinder beschäftigt. Olek schläft beim Spielen in Zoeys Zimmer ein, noch bevor er das Mittagessen bekommen hat. Als wir dann wieder daheim sind, laufen noch die letztenweiterlesen

Um 06:30 Uhr geht es in den Tag. Diese elektrischen Rollläden-Schalter sind wunderbar, aber halt auch durch die Kinder bedienbar. Nebenan gibt es gleich schon Gemecker. Malutka ist mit dem falschen Fuß aufgestanden. Erst ist ihr heiß, dann kalt, dann was weiß ich. Renia zaubert das ja immer gleich die Schweißperlen auf die Stirn, weil das Kind ja Fieber haben könnte. Anscheinend war es aber nur Hunger. Bald wird es besser. Da heute wieder laut am Haus gearbeitet wird, hatweiterlesen

Der heutige Auftrag lautet dann „Kind beaufsichtigen, wieder gesund machen und daneben Arbeiten“. Die Nacht war nicht so schlimm wie erwartet, aber dennoch frühzeitig für alle vorbei. Die bellende Zoey ist halt auch noch heute Morgen krank. Damit ist der Weg zur Kita verwehrt und es gibt Homeoffice, während Renia Olek zur Kita bringt. Die Bauarbeiten gehen auch weiter; und welch‘ großes Wunder, heute werden die Müllsäcke weggebracht. Ein positives Zeichen. Der Tag ist herausfordernd. Neben Baulärm und Kind bespaßen,weiterlesen

Die Störung im Betriebsablauf ist seit heute Morgen behoben. Der verwandschaftliche Besuch ist auf dem Weg ins neue Zuhause. Zeit, für alle mal durchzuatmen und zur Ruhe zu kommen. Neben Wetter und Baustelle ist der Besuch einer kompletten Familie mit zwei Hunden schon eine Herausforderung, gerade wenn ein Leben gerade still steht und das andere, nämlich unseres, ganz normal weitergeht. Die Kinder haben sich wacker geschlagen und auch wir haben uns nur einmal in diesem Zeitraum getrennt. Zu erledigen gibtweiterlesen

Es wird fast ausgeschlafen. Zoey schafft es heute nicht die Nacht trocken zu gestalten. Also geht es gleich unter die Dusche und sie zieht sich an. Der Rest der Belegschaft braucht noch etwas länger, weil die Nacht unruhig war. Die Bauarbeiter kommen auch heute. Wir kommunizieren noch einmal die Lampen-Positionen. Auch die Duschwand wird heute oben eingebaut. Da Zoey unbedingt raus muss, treffen wir uns kurz mit Bartek und den Jungs. Heute ist Tag der offenen Tür in der Musikschule.weiterlesen